Die Qualität von Olivenölen liegt in der Hände der Produzentinnen und Produzenten, sie pflegen die Olivenbäume im saisonalen Zyklus, bestimmen den Erntezeitpunkt, sichern die optimalen Bedingungen in der Ölmühle und in der Lagerung.

Casa Caria als Olivenöl-Fachhändler versteht sich als „Brücke“ zwischen den Menschen, die produzieren und denen, die kritisch konsumieren. Wenn uns die Qualität eines Olivenöls, nach mehrmaligem, langfristigen Verkosten, überzeugt, besuchen wir die Produktionsbetriebe, um mehr über die Arbeitsweise und – philosophie der jeweiligen ProduzentInnen, die ihre Sorte kennen, wie niemand sonst, zu verstehen.

Es ist nicht nur der konkrete Kontakt und die Adresse des Produzenten auf dem Flaschenetikett angegeben, sondern unsere Partner aus Italien kommen immer wieder im Rahmen der AromaTisch-Veranstaltungsreihe „Contatto Diretto“ nach Wien, um ihre Arbeit und sich selbst interessierten Olivenöl-Begeisterten vorzustellen.

Lucia-Ianotta

Lucia Iannotta – ITRANA
Die Olivenhaine der Sorte Itrana liegen an den Hängen der Colline Pontine (Latium) auf unwegsamem und trockenem Terrain.
Kultivieren kann sie ihre Bäume hier nur dank der beeindruckenden Trockensteinterrassierungen, die das Erdreich befestigen und so das Gelände erst begehbar machen. Die geernteten Itrana Oliven werden zu einem intensiv fruchtigen Olivenöl extra vergine verarbeitet, das in seinem Aroma an Tomaten erinnert.
Das Öl eignet sich sehr gut zum Verfeinern von einfachen Pastagerichten, für die Zubereitung frischer Pesti, Suppen aus Hülsenfrüchten und in Kombination mit Geflügelfleisch.


Gianfranco Tuoro – NOCELLARA DEL BELICE

Nur wenige Schritte von der eindrucksvollen archäologischen Fundstätte Selinunt (Provinz Trapani, Sizilien) entfernt, befindet sich ein kleiner Olivenhain, bestehend aus 600 Bäumen der autochthonen Olivensorte Nocellara del Belice.
Gianfranco Tuoro ist sehr darum bemüht, die Qualität seines Olivenöls stetig zu verbessern und konnte durch seine Beharrlichkeit in den letzten drei Jahren deutliche Erfolge erzielen. Sein Olivenöl ist komplex und aromatisch sehr ausgewogen. Beim Verkosten bleiben Artischocken, Wildkräuter und grüne Tomaten in der Nase, am Gaumen sind Schärfe und Bitterkeit deutlich spürbar.
Um Kreativität und Phantasie für die Anwendung in der Küche anzuregen, empfiehlt es sich, das Öl vorab auf einer einfachen Bruschetta zu verkosten.


Alessia Schiavone – PERANZANA

Die in der Provinz Foggia in Apulien beheimatete junge Produzentin Alessia Schiavone kultiviert die Olivensorte Peranzana, die auf flächenmäßig nur kleinen Gebieten anzutreffen ist. Seit kurzem hat sie den Familienbetrieb übernommen und innerhalb kürzester Zeit durch die Entscheidung für optimale Verarbeitung ihrer Sorte ein tolles Olivenöl erzeugt. Ihr fruchtiges Olivenöl weist elegante Aromen auf, die an grüne Kräuter, Artischocken und Wildgemüse erinnern. Die Bitterkeit ähnelt der von grünen Oliven und Bittermandeln und wird von einer angenehmen, aber verbleibenden Schärfe gefolgt.
In der Küche ist das Öl mit Bedacht einzusetzen. Am besten schmeckt man die al dente gekochten Spaghetti mit etwas „Oro d’oliva“ ab, bevor man weitere Zutaten hinzufügt. Der persönliche Geschmack ist hierbei mit Sicherheit der beste Richtungsweiser!



Giovanni Galioto – TONDA IBLEA

Die Olivensorte Tonda Iblea wächst ausschließlich auf den Hängen der sizilianischen Monti Iblei im Hinterland von Syrakus, deren Öl im Vergleich zu anderen Olivenölen nativ extra einen eher niedrigen Phenolgehalt aufweist. Seine fruchtigen Aromen nach Tomaten und frisch geschnittenen Kräutern geben ihm jedoch eine unvergleichliche Frische und macht dieses Olivenöl der Familie Galioto-Fisicaro weltberühmt. Besonders gut eignet es sich für eine Caprese, da es die einzelnen Geschmacksnuancen schön hervorhebt.

scimeca-e1445166499842-375x600


Nicasio Scimeca  – BIANCOLILLA-CERASUOLA
Nicasio Scimeca produziert seit 1990 Bio-Olivenöl aus den beiden in Sizilien heimischen Sorten Biancolilla und Cerasuola. Das Ergebnis ist intensiv im Geschmack und erinnert dem Geruch nach an grüne Äpfel und Rucola.


Annamaria Ghiglione & Giuliano Bianco – TAGGIASCA
In langer Familientradtion verarbeitet die Familie Ghiglione in Ligurien, genauer gesagt in Dolcedo Nähe Imperia, Oliven der Sorte Taggiasca zu hochwertigem Olivenöl. Diese Olive ist auch eine berühmte und geschätzte Essolive.